01/09/2008

Wettbewerbsvorteile durch Werkstoffinnovationen - Fraunhofer-Technologiezirkel zeigt aktuelle Trends und Technologien

Am 11. und 12. September 2008 bietet das Fraunhofer LBF in Darmstadt in Kooperation mit der Fraunhofer-Technology Academy und dem Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile Führungskräften und Entscheidern aus der Wirtschaft den direkten Erfahrungsaustausch mit führenden Technologieexperten. Die Teilnehmer des Technologiezirkels "Neue Werkstoffe und Technologien" erhalten Einblicke in die Fraunhofer-Materialforschung und lernen relevante Trends im Kontext des eigenen Unternehmens zu beurteilen.
In fast allen Industriezweigen gehören Werkstoffe und die damit verbundenen Produktions- und Fertigungstechnologien zu den entscheidenden Wettbewerbsfaktoren. Deshalb spielt die Werkstoffentwicklung als integraler Bestandteil der Produktentwicklung in der industriellen Wertschöpfung eine immer bedeutendere Rolle. Im Fraunhofer-Technologiezirkel vermitteln Fraunhofer-Experten ihr Know-how und Praxiswissen rund um die Entwicklung neuer und die Verbesserung bestehender Materialien, über die Herstellungs- und Verarbeitungstechnologien bis hin zur Bewertung des Einsatzverhaltens der Materialien und Bauteile in der Praxis.

Fachvorträge und Workshops informieren über die technologischen Highlights aus der anwendungsorientierten Forschung:
- Großserienfähige Faserverbunde
- Multifunktionale Materialsysteme
- Betriebsfestigkeit gewichtsoptimierter Fahrwerksbauteile
- Fügetechnik für den Leichtbau
- Werkstoffbasierte Prozess- und Bauteilsimulation
- Oberflächentechnologien - Reduzierung von Reibung/Verschleiß