01/06/2011

Sicheres Abschalten von PV Anlagen

PV Anlagen lassen sich zwar vor dem Wechselrichter spannungsfrei schalten, die hohen DC Spannungen der Module bleiben allerdings solange bestehen, wie Licht darauf fällt.

Hier können dann bis zu 1000 Volt anstehen, was Wartung, Reinigung oder auch das Löschen von Gebäuden mit PV nicht ungefährlich macht. Aufgrund der immer stärker werdenden Forderungen des Marktes nach einer Lösung, die ein sicheres Abschalten der Module gewährleistet, hat Q3 eine spezielle Technologie entwickelt, mit der jedes einzelne Modul bipolar mit Erdpotential verbunden wird.

Dieser technische Trick gewährt die Spannungsfreiheit der Anlage, ohne dass diese Schaden nimmt. Dadurch ist ein sicheres Arbeiten an den Modulen möglich. Q3 stellt die geschützte Technologie erstmals auf der Intersolar 2011 in München vor.

Q3 Energieelektronik GmbH & Co. KG entwickelt und vertreibt unter anderem trafolose Strangwechselrichter in Leistungsklassen bis 14kW DC sowie Anschlusstechnik für PV Generatoren. Das Produktspektrum im Bereich Photovoltaik wird stetig ausgebaut. Das europaweit agierende Unternehmen wurde Anfang 2010 von drei Experten aus den Gebieten Leistungselektronik und Photovoltaik gegründet.

Quelle: Q3 Energieelektronik GmbH & Co. KG