18/03/2011

PNE WIND AG und Vestas kooperieren bei weiteren Offshore-Windparks

"Gode Wind I" bietet Platz für 77 Offshore-Windenergieanlagen, die von Vestas geliefert werden. Damit setzen beide Gesellschaften die exzellente Zusammenarbeit fort, die mit "Gode Wind II" begann. Die PNE WIND AG ist verantwortlich für die weiteren Komponenten wie das Umspannwerk, die Fundamente sowie die Parkverkabelung. Darüber hinaus wird PNE das Windpark-Design und die Finanzierungstrategie sowie die Einbindung weiterer Projektpartner vorantreiben. "Gode Wind I" verfügt bereits über alle notwendigen Genehmigungen der deutschen Behörden.

"Gode Wind III" befindet sich noch in einer frühen Entwicklungsphase. In diesem Projekt werden voraussichtlich bis zu 15 Windenergieanlagen errichtet werden können. Es könnte als Referenzprojekt für die von Vestas angekündigten 6 MW-Windenergieanlage dienen.

Vorgesehen ist, zunächst "Gode Wind II" mit 84 Windenergieanlagen, die von Vestas geliefert werden, in den Jahren 2012/2013 zu errichten bzw. parallel die beiden anderen Projekte zeitlich so weiter zu entwickeln, dass mit ihrem Bau anschließend begonnen werden kann.

Quelle: PNE WIND AG