22/10/2008

Neue Zahlen für Roheisen- und Rohstahlproduktion

Das Statistische Bundesamt gibt für den September 2008 einen Anstieg der Roheisenproduktion um 2,0 % und einen gleichzeitigen Rückgang der Rohstahlproduktion um 0,6 % im Vergleich zum September vergangenen Jahres bekannt. Die deutschen Hüttenwerke haben in der Summe der ersten neun Monate des Jahres somit insgesamt 22,82 Millionen Tonnen Roheisen und 36,22 Millionen Tonnen Rohstahl hergestellt.
Vergleicht man die Situation in den alten und neuen Bundesländern, so fiel die Produktion von Januar bis September im alten Bundesgebiet im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,3% auf 30,85 Millionen Tonnen Rohstahl. Demgegenüber ist in den neuen Ländern ein Anstieg von 1,3 % auf dennoch weitaus geringere 5,37 Millionen Tonnen zu verzeichnen.

Die ausführlichen Angaben in tabellarischer Fassung finden Sie unter