London, Basel, Düsseldorf

30 Jahre wire, Internationale Fachmesse Draht und Kabel

© Messe Düsseldorf GmbH

© Messe Düsseldorf GmbH

Premiere in Düsseldorf: 1986 fand die erste wire Düsseldorf in den Messehallen am Rhein statt! Doch bevor sie sich hier zur internationalen Leitmesse der Branche entwickeln konnte, hatte sie bereits eine aufregende Reise durch mehrere europäische Länder hinter sich….

Seit 1988 finden wire, Internationale Fachmesse Draht und Kabel, und Tube, Internationale Rohrfachmesse, gemeinsam auf dem Düsseldorfer Messegelände statt.

Seitdem entwickeln sich beide Veranstaltungen stetig und bauen ihre Positionen als internationale Weltleitmessen ihrer Branchen weiter aus.

Es gibt inszwischen weltweit Messesatelliten rund um die Industriebereiche Rohre, Draht und Kabel. Die wire Düsseldorf hat erfolgreich regionale Satelliten in China, Indien, Thailand, Russland und Südamerika etabliert.

© Messe Düsseldorf GmbH

© Messe Düsseldorf GmbH

wire: Eine Erfolgsgeschichte in Zahlen

Bereits 1967 und 1970 fanden die ersten „wire style exhibitions“ mit 2.400 verkauften Quadratmetern in London statt. Schnell wurde deutlich: Das ist der Treffpunkt der wachsenden britischen Draht- und Kabelindustrie!

Aufgrund der zentralen geographischen Lage innerhalb Europas entschlossen sich die damaligen britischen Veranstalter, die wire ab 1972 in zweijährigem Rhythmus im schweizerischen Basel stattfinden zu lassen. Hier wuchs sie zu einer florierenden internationalen Fachmesse bis 1984, dann wurde das Baseler Messegelände zu klein.

Ein erneuter Umzug stand an, diesmal zur Messe Düsseldorf, die die wire seit 1986 als Internationale Fachmesse Draht und Kabel erfolgreich durchführt. In der Mitte Europas gelegen, mit idealen logistischen Anbindungen ins benachbarte Europa und nach Übersee, erweist sich der Messeplatz Düsseldorf bis heute als Heimat der wire.

© Messe Düsseldorf GmbH

© Messe Düsseldorf GmbH

1988 wurde die Tube in Düsseldorf ins Leben gerufen - seither finden wire und Tube gemeinsam in Düsseldorf statt

Seit 1988 steigt die Entwicklungskurve beider Messen steil an: Die wire begann ihre Düsseldorfer Erfolgsgeschichte im Jahr 1986 mit 488 Ausstellern auf einer Nettofläche von knapp 27.000 Quadratmetern. Damals kamen 21.000 Fachbesucher nach Düsseldorf, um sich über aktuelle Maschinen und Anlagen aus den Bereichen der Draht- und Kabelindustrie zu informieren.

In zweijährigem Rhythmus stattfindend, entwickelte sich die Zahl der teilnehmenden Unternehmen bis zum Jahr 2002 kontinuierlich weiter. 2002 waren es bereits 1.096 Aussteller auf einer Fläche von 51.000 Quadratmetern. 2004 war ein leicher Rückgang bei Ausstellern und Quadratmetern zu verzeichnen, bevor es 2008, trotz beginnender weltwirtschaftlicher Schieflage, zum absoluten Top-Ergebnis kam.

Damals wurde eine Fläche von 53.600 Quadratmetern belegt, 1.130 Aussteller präsentierten ihre Innovationen auf der wire 2008. 2010 pendelte sich das gute Ergebnis von 2008 ein, bei steigender Ausstellerzahl war jedoch ein leichter Rückgang der vermieteten Ausstellungsfläche zu verzeichnen.

Heute, in global angespannten politischen und wirtschaftlichen Verhältnissen, präsentiert die wire ein Ergebnis, das der allgemeinen Verunsicherung auf dem Weltmarkt trotzt: Sie zeigt auf einer Fläche von über 59.000 Quadratmetern netto Maschinen zur Drahtherstellung und Veredelung, Werkzeuge und Hilfsmaterialien zur Verfahrenstechnik sowie Werkstoffe, Spezialdrähte und Kabel.

Außerdem werden Innovationen aus den Bereichen Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie Prüftechnik und Spezialgebiete präsentiert.

© Messe Düsseldorf GmbH

© Messe Düsseldorf GmbH

Die wire belegt mit den Bereichen Draht-, Kabel- und Glasfasermaschinen, Draht- und Kabelprodukten und- handel die Hallen 9 bis 13, 16 und 17. Innovationen aus der Umformtechnik werden in Halle 15 gezeigt. Halle 16 öffnet ihre Tore für die Bereiche Gitterschweißmaschinen und Federfertigungstechnik. Bereits heute, zwei Monate vor Beginn der weltgrößte und wichtigsten Fachmesse für Draht und Kabel, haben sich 1.280 Unternehmen aus 51 Ländern angemeldet.

Traditionell stark vertreten sind Aussteller aus Italien, Belgien, Frankreich, Spanien, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, der Türkei, Großbritannien, Schweden und Deutschland. Aus Übersee gibt es viele Anmeldungen aus den USA, Südkorea, Taiwan, Indien, Japan und China.

Quelle: wire, Messe Düsseldorf