28.03.2011

Kabel Deutschland investiert in weiteren Internetausbau für eine Million Haushalte

Der Schwerpunkt der Ausbauoffensive liegt in ländlichen Gebieten und in den „weißen Flecken“ der alten Bundesländer. Nahezu 100 Prozent der Kabelnetze in den alten Bundesländern werden dann ausgebaut sein. Insgesamt werden mit dieser erneuten Aufrüstung 90 Prozent des Kabelnetzes von Kabel Deutschland für Internet und Telefonie ausgebaut sein, was rund 13,6 Millionen Haushalten entspricht. Zwei Millionen dieser Kabelhaushalte befinden sich in ländlichen Gebieten.

“Kabel Deutschland leistet mit dem Internetausbau für eine zusätzliche Million Haushalte einen weiteren wichtigen Beitrag zur Erreichung der Breitbandziele der Bundesregierung. Schnelles Internet ist heute ein zentraler Standortfaktor für Städte und Gemeinden, der ihre Position im Wettbewerb maßgeblich beeinflusst“, sagt Dr. Adrian v. Hammerstein, Vorstandsvorsitzender der Kabel Deutschland Holding AG. „Auch in den neuen Bundesländern könnte eine weitere Netzaufrüstung und ein breiteres Angebot von schnellem Internet über Kabel erfolgen, wenn die Fragmentierung der dortigen Kabelnetze überwunden würde“, so v. Hammerstein weiter.

Kabel Deutschland bietet im Laufe des Jahres 2012 in allen Internet-Ausbaugebieten zukunftsfähige Internetprodukte mit bis zu 100 Mbit/s an. Bei dieser Maximalgeschwindigkeit können Kunden über das moderne Kabel-Glasfaser-Netz rund sechsmal schneller surfen als mit herkömmlichem 16 Mbit/s-DSL.

Quelle: Kabel Deutschland GmbH