03/01/2011

KSB Valves investiert in chinesischen National Hi-Tech-District Changzhou

Für das erste Jahr rechnet man mit einer Kapazität von 15.000 Stück, die dann bis zum vierten Jahr auf 50.000 Stück gesteigert werden soll.

KSB ist einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen, Ventilen und zugehörigen Systemen. 2009 beschäftigte das Unternehmen 14.249 Mitarbeiter und verzeichnete einen Umsatz von 1,891 Mrd. Euro.

Als Teil der globalen Betriebsstrategie von KSB sowie mit einer Erstinvestition in der Höhe von 10 Mio. US$ stellt die neu gegründete KSB Valves (Changzhou) Co., Ltd. Ventile für Energie-, Schiffsbau- und Industriemärkte in China wie auch anderen Ländern her. "Wir haben uns für den National Hi-Tech District Changzhou als zukünftige Drehscheibe für unser Ventilgeschäft aufgrund seiner vorteilhaften geografischen Lage, der starken Unterstützung von Regierungsseite sowie des professionellen Managements dieses Bezirks entschieden", so ein Vorstandssprecher von KSB.

China ist somit der weltweit grösste Ventilexporteur. Dank der Vorteile, die der Standort Changzhou nicht nur aufgrund seiner hohen Guss- und maschinellen Verarbeitungskapazitäten, sondern auch mit seinem erstklassigen offenen Hafen am Yangtze-Fluss bietet, wird KSB Valves (Changzhou) Co., Ltd. ein Logistik- und Lagerzentrum für den weltweiten Vertrieb von Produkten mit wettbewerbsfähigen Preisen und Lieferzeiten aufbauen.

Quelle: Wang Zhongliang National Hi-Tech District Changzhou, w_zongliang@sohu.com