02.08.2012

HAVER IBAU INDIA erweitert Montage- und Lagerflächen

Ende 2008 nahm das gemeinsame Unternehmen der Firmen HAVER & BOECKER und ihrer Tochtergesellschaft IBAU HAMBURG seine Arbeit in einem neu errichteten Büro- und Hallengebäude mit 12 Mitarbeitern auf. Schon zweieinhalb Jahre später war eine Hallenerweiterung notwendig, um der großen Produktvielfalt von HIN gerecht zu werden.

Das Produktprogramm von HAVER IBAU INDIA umfasst Einzelkomponenten wie die IBAU Schneckenpumpe oder die HAVER NIAGARA-Fremdkörpersiebe bis hin zu kompletten Anlagen von der Zementbeschickung in die IBAU-Silos über die Packerei bis hin zur Sack- und Loseverladung.

Neben der Erweiterung der Produktpalette um den neu entwickelten automatischen LKW-Belader HAVER SpeedFlexx Loader und der dafür erforderlichen Montagefläche war die Notwendigkeit nach einer Lagererweiterung sowie dem Ausbau der Qualitätsprüfung ausschlaggebend für die Gebäudeerweiterung. "Mit der Erweiterung haben wir die Basis für weiteres Wachstum und eine flexible und schnelle Reaktion auf Kundenwünsche gelegt," erläutert Dr. Fabian Festge, Geschäftsführer von HAVER IBAU INDIA. Somit verfügt HIN momentan über eine Montage- und Lagerfläche von ca. 1.200 m2 am Hauptsitz in Baroda. Insgesamt sind derzeit 37 Kollegen bei HIN beschäftigt, 34 in Baroda und drei weitere im Verkaufsbüro im 500 Kilometer entfernten Mumbai.

Die Hallenerweiterung konnte nach einer Bauzeit von einem Jahr erfolgreich abgeschlossen werden. Geplant und durchgeführt wurde diese Baumaßnahmen vom deutschen Architekten Ron Heiringhoff in Kooperation mit dem indischen Architekten Chetan Somani.

Quelle: Haver & Boecker MASCHINENFABRIK