07/02/2011

GE Energy gewinnt den New Economy Smart Grid Award 2010

"Global gesehen stehen wir noch nie dagewesenen Herausforderungen im Energieversorgungsbereich gegenüber", so Keith Redfearn, General Manager-Digital Energy in Westeuropa für GE Energy Services. "Vierzig Prozent unserer Emissionen entstehen durch die Stromerzeugung, wobei die globale Stromnachfrage bis zum Jahre 2030 um 75 Prozent wachsen soll. Smart Grid hat das Potential, unsere elektrische Infrastruktur den Bedürfnissen des 21. Jahrhunderts anzupassen. Die Grid IQ(TM)Solutions von GE ermöglichen Versorgungsunternehmen, ihre Netzwerke zu überwachen und die Stromerzeugung basierend auf Echtzeit-Nachfrage zu optimieren. Auch die Konsumenten profitieren davon, da sie Informationen zur besseren Überwachung des Energieverbrauchs erhalten. Die Mehrheit der Energie-Versorgungsnetzwerke in Großbritannien benutzt bereits Software von GE zur Verwaltung ihrer Systeme. Auch die Smart Meters von GE haben zu zahlreichen erfolgreichen Versuchsprojekten und Anwendungen in Westeuropa beigetragen."

Quelle: GE