23/10/2009

Fortbildungsseminar Tiefziehen und Streckziehen

Vor dem Hintergrund steigender Anforderungen an die Bauteilqualität von Blechformteilen einerseits und eines drastischen Kostendruckes andererseits, ist ein grundlegendes Technologieverständnis eine wesentliche Voraussetzung für die Gestaltung robuster und wirtschaftlicher Blechumformprozesse.

Das Fortbildungsseminar vermittelt die Grundlagen des Tief- und Streckziehens, deren Modellierung mittels analytischer und numerischer Ansätze sowie die hierzu notwendige Identifikation der relevanten Materialparameter. Ferner wird ein Überblick über die Arten von Blechumformpressen und deren Anwendungsfelder gegeben und Gestaltungsbeispiele für moderne Tiefziehwerkzeuge vorgestellt. Des Weiteren wird die Klasse der wirkmedienbasierten Blechumformprozesse erörtert, die insbesondere bei sehr komplexen Bauteilgeometrien und geringeren Stückzahlen eine interessante Alternative zu konventionelle Tief- und Streckziehprozessen, darstellen.

Die Vermittlung der theoretischen Grundlagen wird unterstützt durch die praktische Anwendung der Umformprozesse und Parameteridentifikation im Versuchsfeld des Instituts für Umformtechnik und Leichtbau.

Hierzu steht eine umfangreiche Ausstattung mit leistungsfähigen Umformmaschinen, praxisrelevanten Werkzeugsystemen und moderner Messtechnik zur Verfügung. Das Fortbildungsseminar wendet sich primär an Ingenieure und Techniker, die im Bereich der industriellen Fertigungstechnik tätig sind.

Termin:
05.11.2009 - 06.11.2009

Veranstaltungsort:
Institut für Umformtechnik und Leichtbau
Technische Universität Dortmund