11/06/2010

Erste unabhängige Prüfstelle für Elektrizitätsmessgeräte

Ende Mai wurde die staatlich anerkannte Prüfstelle für Messgeräte für Elektrizität EF 9 im VDE-Institut offiziell von Rainer Göbel, Leiter der Eichdirektion Hessen, eingesetzt. Das VDE-Institut ist damit die erste unabhängige Prüfinstitution, die eine staatlich anerkannte Prüfstelle unterhält. „Wir freuen uns über das große Vertrauen, dass die Eichdirektion in die Mitarbeiter des VDE-Instituts setzt“, so Dr.-Ing. Walter Daumann, Technischer Geschäftsführer des VDE-Instituts bei der Übergabe der Anerkennungsurkunde. Zum Leiter der Prüfstelle wurde Dennis Schulz vereidigt. Seine Stellvertreter sind Matthias Hübner und Josef Winzig.

Die Prüfstelle im VDE-Institut darf nun Smart Meter und deren Zusatzeinrichtungen eichen sowie Befundprüfungen und Sonderprüfungen vornehmen. Für die Anerkennung muss die Prüfstelle die in der Eichordnung verankerten Anforderungen erfüllen. So muss sie geeignetes Fachpersonal und Prüfräume stellen sowie von der Eichbehörde anerkannte Prüfmittel verwenden. Außerdem muss sie als organisatorisch selbständige Einheit fungieren und die Unabhängigkeit des Prüfpersonals gewährleisten. Die Einhaltung dieser Vorgaben wird von der Eichbehörde streng überwacht. Der Anerkennung ging eine Begutachtung voraus, bei der die Prüflabore des VDE-Instituts wie auch das Personal von der Eichdirektion unter die Lupe genommen wurden. Insgesamt unterstützen 13 Prüfstellen – die meisten sind bei Energieversorgern angesiedelt – die hessische Eichbehörde im Bereich der Elektrizitätsmessung.