06/10/2010

Draka Offshore: Entwicklungspartner für das Gode Wind II Offshore Windpark Projekt

"Draka hat mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Konstruktion und Herstellung von Unterwasser-Stromkabeln", sagte Martin Dale, kaufmännischer Direktor für die Unterwasser-Arbeiten für Draka Offshore. "Als Entwicklungspartner für das Unterwasser-Inter-Array-Versorgungssystem der PNE WIND AG ausgewählt worden zu sein, zeigt den Wert, den Draka jenseits der Produktherstellung bietet."

Nach den Bedingungen des Vertrages wird Draka das elektrotechnische Design eines kompletten Stromnetzes entwickeln, einschliesslich Unterwasser-Stromkabeln, elektronischem Zubehör, der Installation und der Prüfprotokolle für den Gode Wind II Offshore Windpark.

Energielieferung für bis zu 400.000 Häuser

Das Gode Wind II Projekt wird den potentiellen Energiebedarf von 240.000 bis 400.000 Haushalten decken. Laut der Genehmigung des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), umfasst der Windpark achtzig Windturbinen, von denen jede 3-5 Megawatt produzieren kann und liegt im deutschen Nordsee-Hoheitsgebiet (Exclusive Economy Zone), 32,5 Kilometer nördlich der Insel Nordeney.

Mit technischen Partnern wie Draka Offshore, die nun vorhanden sind, gaben die Generalbevollmächtigten der PNE WIND AG, Thorsten Fastenau (Offshore) und Roland Stanze (Business Development), die auch die Businessmanager der Projektgesellschaft PNE Gode Wind II sind, bekannt, dass sie darauf vertrauten, dass sie mit der Realisierung des "Gode Wind II" Projekts in jedem Fall im Jahr 2011/2012 beginnen könnten.

Quelle: Draka, Mike.Obrien@Draka.com