01/07/2011

Automation wird einfach - Flexible Automationslösungen auf der GIFA

Ob im Automobilbau, in Stahlwerken, Gießereien oder Schmieden: KUKA Roboter verrichten mit Flexibilität und hoher Verfügbarkeit eine Vielzahl von Aufgaben, die typisch sind für die schwierigen Bedingungen der Gießereiumgebung. Der Einsatz von Industrierobotern bedeutet hier eine hohe Reproduzierbarkeit und die Verhinderung von Qualitäts-schwankungen. Im Umfeld von Gießereien ist es häufig heiß und schmutzig. Mit speziellen Schutzpaketen halten Roboter Hitze, Feuchtigkeit, Sand und Reinigungsmitteln problemlos stand. Das macht sie zur idealen Alternative vor allem für schwere, den Menschen belastende Arbeiten. Kurz: KUKA Roboter garantieren einen entscheidenden Qualitätsvorsprung.

Einfach kompakt: Die Roboterserie QUANTEC

Die neue Roboterserie QUANTEC deckt als erste Roboterfamilie den hohen Traglastbereich von 90 bis 300 kg bei Reichweiten bis 3.100 mm komplett ab. Aus 15 genau aufeinander abgestimmten Robotertypen lässt sich exakt der Roboter detektieren, der für die geforderte Bewegung am besten geeignet ist. Auf der GIFA hat KUKA die Foundry Varianten KR 120 R3900 ultra K-F, KR 210 R3100 F ultra und KR 180 R2500 F extra als Weltpremiere mit im Gepäck - alle drei sind speziell für Bereiche mit hohem Verschmutzungsgrad und extremen Temperaturen entwickelt worden.

Einfach sicher: KR C4, das Steuerungssystem der Zukunft

Mit der neuen Steuerung KR C4 kommt eine grundlegend neue, klar strukturierte und leicht verständliche Systemarchitektur, die sich auf offene und leistungsfähige Datenstandards konzentriert: Eine Architektur, bei der alle integrierten Steuerungen über eine gemeinsame Datenbasis und Infrastruktur verfügen und diese intelligent nutzen, teilen und direkt kommunizieren.

Networking Roboter - Systempartner - Mensch

Wie lassen sich zwei automatische Montagelinien für Kernpakete auf engstem Raum in eine bestehende Gießereihalle integrieren? Und wie gelingt es, eine bereits vorhandene kompakte Linie gleichzeitig zu automatisieren? Effizient und sicher löst das KUKA Key Technology Management diese Aufgabenstellungen und beruft sich auf ein breites Netzwerk von Systempartnern. Es gilt, eine optimale Kombination aus der hohen Tragfähigkeit und dem geringen Platzbedarf der kompakten Knickarmroboter anzubieten und diese in ein bereits bestehendes Hallenlayout zu integrieren. Das schafft Lösungen, die individuell auf die Ansprüche des Kunden zugeschnitten sind.

Be- und Entladen von Druckgussmaschinen und das präzise Handhaben von schweren und heißen Schmiedeteilen sind Kernaufgaben von Robotern. In der Gießereiumgebung ist die Kooperation von Mensch und Maschine von immenser Bedeutung, denn die maschinelle und menschliche Hand beherrschen gemeinsam die Szenerie. KUKA bietet durch seine "Safe Robot Technologie" beiden das Teamwork, das Sicherheit und Effizienz im Gießerei-Umfeld schafft. Zeitdruck und Zeitgewinn bringen mit sich, dass sich immer mehr Roboter Aufgaben teilen. Und die Nachfrage nach noch höherem Automatisierungsgrad mit noch mehr Robotikfunktionen steigt...

Quelle: KUKA Roboter GmbH