06/10/2008

Aluminium-Elektroleitungen jetzt auch in China

Der zum Bergbaukonzern Rio Tinto gehörende Hersteller Alcan Cable baut derzeit ein neues Fertigungswerk im Tianjin Airport Industrial Park. Hier sollen künftig STABILOY-Aluminium-Elektroleitungen für den Einsatz in privaten und gewerblichen Gebäuden gefertigt werden. Der Start der Produktion ist für Anfang 2009 geplant.

Das Besondere an Alcan Cables Marke STABILOY ist die Aluminiumlegierung, die die Leitungen gleichzeitig kostengünstig und betriebssicher macht. Durch ihr geringes Gewicht und ihre Flexibilität stellen sie eine echte Alternative zu den herkömmlichen Kupferkabeln dar. In Nordamerika wird das Material bereits seit mehreren Jahren in verschiedensten Projekten beim Wohnungsbau, im Gewerbe, für Energieversorger, industrielle Anwendungen und institutionelle Bereiche eingesetzt. In China wird Alcan Cable der erste Anbieter für Aluminium-Elektroleitungen sein.