10/07/2012

AMS Technologies präsentiert den kompakten, halbautomatischen Faserspleißer CAS-4100

Der CAS-4100 und der CAS-4100-P sind kompakte halbautomatische Spleißgeräte einer neuen Generation mit denen sich wiederholbar hochfeste Spleißverbindungen auch unter Fertigungsbedingungen im drei-Schicht-Betrieb erstellen lassen.

Die CAS-Plattform zeichnet sich durch ein sehr hochauflösendes Bildverarbeitungssystem und zahlreichen Optionen für die Programmierung aus. CAS-4100-P ist damit speziell für die Verarbeitung von polarisationserhaltenden (PM) Fasern konzipiert und wurde speziell für die Verwendung auf geringstem Raum entwickelt.

Den CAS-4100 Systemen liegt Vytrans‘ bewährte Filament Fusion TechnologyTM zugrunde – die verlässlichste Methode, um hochfeste und verlustarme Spleißverbindungen zu erstellen. Die Spleißer verwenden zudem True Core Imaging™, ein hochauflösendes Abbildungssystem, das eine schnelle und präzise Kernausrichtung und Spleißverlustberechnung ermöglicht.

Bei beiden Systemen sind sämtliche Komponenten, inklusive der Abbildungseinheit, dem Rechner und einem großen Klappdisplay, im Spleißer verbaut, wodurch dreimal weniger Platz benötigt wird, als bei anderen Systemen. Die neu gestaltete Benutzeroberfläche bietet zwei Betriebsmodi. Der Entwicklungsmodus ermöglicht eine vollständige Prozesskonfiguration und Kontrolle, der Herstellungsmodus bietet eine stark vereinfachte Benutzeroberfläche für Produktionsanwendungen. Alle Werte und Informationen können via Ethernet-Verbindung für die statistische Prozesskontrolle übertragen werden.

Key Features der CAS-4100 Serien sind unter anderem
• kompaktes Design
• verlustarme, hochfeste Spleiße
• Fire-polishing™ für höchste Spleißqualität
• automatische und hochpräzise Faserkernausrichtung
• genaue Spleißverlustberechnung
• Spleiß-Datenbank zur Optimierung von Produktionsprozessen

Quelle: AMS Technologies