Menu

Branchennews

Foto: Frau liest eine Broschüre
Social Media Icons

Follow us!

Übersicht: Branchennews

Seite von 75
© ArcelorMittal

ArcelorMittal: Forderung nach klarer staatlichen Industriepolitik

24.05.2024

Die Umstellung auf eine CO2-neutrale Stahlproduktion in Deutschland kann nur gelingen, wenn international wettbewerbsfähige Preise für erneuerbare Energien sowie Wasserstoff in ausreichender Menge langfristig gewährleistet sind. Aus diesem Grund fordert ArcelorMittal eine klare staatliche Industriepolitik.
Mehr lesen
© SMS group

SMS group modernisiert Ringwalzmaschinen von Taewoong

24.05.2024

Seit mehr als 20 Jahren setzt Taewoong auf die Partnerschaft mit der SMS group und legt großen Wert auf innovative Technologien und Anlagen zur Stahlherstellung. Das Unternehmen verwendet eine Vielzahl von SMS gelieferter Ausrüstung, wie ein Walzwerk und eine der weltweit größten Ringstrangießanlagen für Rundprofile.
Mehr lesen
© GF

Nachhaltigkeitsauszeichnung für GF Piping Systems China

24.05.2024

Das Werk von GF Piping Systems China in Yangzhou hat nach einer fast fünfjährigen Vorbereitungs- und Bewerbungsphase drei Sterne im Green Building Certification Report erhalten. Das ist die höchste nationale Stufe für nachhaltige Industriegebäude in China. Basieren tut das grüne Bauprojekt auf dem chinesischen Standard “Green Industrial Building Evaluation Standard" GB/T5087-2013.
Mehr lesen
© Outokumpu

Outokumpu: Europaweit nach dem ResponsibleSteel Standard zertifiziert

24.05.2024

Inzwischen haben alle Produktionsstandorte von Outokumpu in Europa die ResponsibleSteel-Zertifizierung erhalten. Auch die Outokumpu Nirosta GmbH Standorte in Krefeld und Dillenburg erhalten Zertifizierung für nachhaltige Praktiken nach dem Standard der ResponsibleSteel Organisation.
Mehr lesen
©

Hohe Nachfrage nach Wasserstoff übertrifft Angebot

22.05.2024

Die EWE hat nun die Resultate ihrer im Februar gestarteten Umfrage zum Wasserstoffbedarf vorgestellt. Die angemeldeten Bedarfe übersteigen die derzeitigen Produktionspläne deutlich, heißt es von dem Energiekonzern. Vor allem Unternehmen aus der Stahl- und Chemiebranche haben hohen Bedarf angemeldet.
Mehr lesen
©

Thyssengas verbindet das zukünftige deutsch-niederländische Wasserstoff-Netz

22.05.2024

Das Gasversorgungsunternehmen plant, zwischen Vlieghuis (Niederlande) und Ochtrup (Nordrhein-Westfalen) durch die Umrüstung eines Erdgastransportsystems bis 2027 die erste grenzüberschreitende Wasserstoffverbindung zwischen den beiden Ländern zu realisieren. Entsprechend groß war das Interesse an der Inspektionsmolchung teilzunehmen, zu der Thyssengas in Hoogstede eingeladen hat.
Mehr lesen
©

Arbeiten am deutsch-niederländischen Wasserstoffnetz starten

22.05.2024

Der Startschuss für den Bau des deutsch-niederländische Wasserstoffnetz ist gefallen. Thyssengas rüstet eine Erdgasleitung zwischen dem niederländischen Vlieghuis und Ochtrup in Nordrhein-Westfalen um. Ab 2027 soll die Leitung Wasserstoff transportieren. Am 15. Mai fand die erste Inspektionsmolchung statt.
Mehr lesen
©

Neue Pipeline soll Wasserstoff aus Dänemark nach Deutschland transportieren

22.05.2024

Durch eine Kooperation mit Copenhagen Infrastructure Partners will Uniper grünen Wasserstoff aus Dänemark importieren. Jährlich sollen bis zu 140.000 Tonnen Wasserstoff aus dem Projekt HØST PtX im westdänischen Esbjerg nach Deutschland kommen. Eine neue Pipeline soll den grenzübergreifenden Transport ermöglichen.
Mehr lesen
© Butting

Butting: Lieferung mechanisch plattierter Rohre für brasilianische Ultratiefseefelder

22.05.2024

Der Rohrhersteller Butting fertigte im Jahr 2010 erstmals mechanisch plattierte Rohre zur Installation in den brasilianischen Ultratiefseefeldern. Diese auch als BuBi® Rohre bekannten Rohre fungieren laut Hersteller als „Referenzprojekt für Langlebigkeit und Leistung unter schwersten Bedingungen“.
Mehr lesen
©

Förderung für RWE-Elektrolyseur-Projekt in Eemshaven

22.05.2024

RWE hat von der niederländischen Regierung eine finanzielle Förderung in Höhe von fast 125 Millionen Euro für das Wasserstoffprojekt Eemshydrogen erhalten. Der deutsche Energiekonzern plant den Bau eines 50-MW-Elektrolyseurs in Eemshaven. Die Anlage soll Windkraft aus dem nahegelegenen Windpark Westereems nutzen und 2027 in Betrieb gehen.
Mehr lesen
Seite von 75