Menu

08.03.2024

REA Elektronik GmbH

Verlässliche Kennzeichnung für Rohre, Profile und Drahtseile

Mühltal, 8. März 2024 – Dauerhafte und unverlierbare Kennzeichnung macht Rohre und Profile einzigartig, identifizierbar und rückverfolgbar und Drahtseile sicher. Auf der Tube 2024 zeigt REA Elektronik seine verbrauchs- und wartungsarmen Lösungen und Systeme für die berührungslose industrielle Kennzeichnung – die auch für die Besucher der Wire 2024 interessant sein dürften.

Ob aus glühendem Metall, frisch extrudiertem Kunststoff oder gegossenem Beton – Rohre und Profile sowie Produkte aus Draht brauchen verschiedenste Kennzeichnungen: Maschinenlesbare Codes, die zudem serialisierbar sind, leiten sicher durch die interne Logistik und machen Produkte ein Leben lang rückverfolgbar – Gütesiegel, Qualitätskennzeichen und Hersteller-Logos schaffen Verlässlichkeit und Vertrauen. All das bietet REA JET, die Produktlinie des Vollsortimenters REA Elektronik, mit ihren Systemen für die berührungslose, industrielle Kennzeichnung und den in der Branche hochgeschätzten Spezialtinten.

Auf der Tube 2024 geben die Experten von REA JET einen Einblick in die Vielfalt ihres Programms zur Beschriftung und Markierung von Rohren und Profilen sowie auch Stahlfedern und Drahtseilen – womit die Anwendungen auch für Besucher der parallel laufenden Messe Wire 2024 von Interesse sind. Die REA-Messe-Highlights im Überblick.

Ätztinten für dauerhafte und hochauflösende Kennzeichnung 
Auf saugende und nicht saugende Oberflächen applizieren die REA JET HR 2.0 Tintenstrahldrucker hochauflösend alphanumerische Texte und Logos und auch variable Informationen wie Datum, Uhrzeit, Zähler, Schichtcodes und Datenbankinhalte. Je nach Motiv-Größe können bis zu vier Schreibköpfe kombiniert werden und bis zu 50,8 Millimeter hohe Kennzeichnungen entstehen. Und das auch noch wartungsfrei, dank der Kartuschen-Technologie.

Die Anwendung von Ätztinte auf metallischen Oberflächen empfiehlt sich als risikolose Alternative zur Laserkennzeichnung. Dabei bringt der REA JET HR 2.0 hochauflösende Motive und auch serialisierte Informationen mithilfe eines von der Tinte ausgelösten chemischen Prozesses so ins Metall ein, dass sie unverlierbar mit ihm verbunden bleiben. Messebesucher können sich vor Ort live von der Wirkung der Anwendung überzeugen und sehen, wie Werkstücke aus Metall mit der innovativen Technologie unverlierbar markiert werden.

Signiertechnik zur hochauflösenden Kennzeichnung der Rohr-Innenseite
Mit einer Vielfalt an Farben und Lacken setzt die Signiertechnik REA JET ST exakte Kennzeichnungen auf metallische Oberflächen – ob Punkte zur Kennzeichnung von Fehlstellen, Linien zum Anzeigen von Schweißnähten oder farbige Ringmarkierungen zur Unterscheidung von Rohrtypen. Sicherheit geben farbige Linien, die sichtbar machen, wenn Drahtseile sich verdrehen. Punkte verschiedener Farben auf Stahlfedern zeigen deren Dämpfungsstärke an.

Mit einem Block aus mehreren Köpfen kann die Signiertechnik bis zu 700 mm hohe Texte schreiben – Punkt für Punkt. Und ihr ist nichts zu heiß: Ihre Spezialfarben halten sicher auf bis zu 1.000 Grad heißen Oberflächen.

Für die hochauflösende Innenbeschriftung von Rohren bietet REA JET eine Spezialanwendung der Signiertechnik in Kombination mit dem CO2-Laser REA JET CL an. Dafür erstellt im ersten Schritt die Signierpistole einen weißen Spiegel aus lasersensitiver Farbe. Im zweiten Schritt lasert der REA JET CL hochauflösend Informationen in den weißen Farbspiegel ein. Dabei können Texte und Grafiken aller Art, einschließlich dynamischer Textfelder erzeugt werden.

 Großschrift-Rohrkennzeichnung außen und innen mit dem REA JET DOD 2.0
Glatte und saugfähige, mit Öl beaufschlagte und auch verzunderte Rohr-Oberflächen kennzeichnet der REA JET DOD 2.0 Großschrift Tintenstrahldrucker mit alphanumerischen Zeichen, Logos und 2D Matrix Codes. Seine schnell trocknenden und pigmentierten Spezialtinten erzeugen gut lesbare und haltbare Kennzeichnungen bei Geschwindigkeiten von bis zu 600 Metern pro Minute. In Echtzeit macht er aus den vom Produktionsleitrechner empfangenen Daten serialisierte Klarschrift und 2D Codes und damit jede Kennzeichnung einzigartig, jedes Rohr zum Unikat. Selbst in rauesten Umgebungen schreibt der schnellste und langlebigste Tintenstrahldrucker seiner Klasse verlässlich Großkennzeichnungen auf die Rohr-Außenseite. Daten und Logos in Größen von 5 bis 140 mm druckt er mit einem einzigen Schreibkopf – für Drucklayouts größerer Dimensionen können mehrere Schreibköpfe kombiniert werden.

Ab einem Innendurchmesser von 200 mm bedruckt der REA JET DOD 2.0 gleichermaßen auch die Rohr-Innenseite. Das ist sowohl mit bewegtem Schreibkopf, montiert auf einen Roboterarm, als auch im rotierenden Rohr möglich.

 

Eine Bediensoftware für alle: die REA JET TITAN Plattform
Die Kennzeichnungssysteme von REA JET passen sich den individuellen Bedürfnissen der Kunden an und lassen sich mit modernsten Schnittstellen flexibel in die Produktion integrieren. So verschiedenartig ihre Anwendungen auch sind: Alle REA JET Systeme können mit der Software der REA JET TITAN Plattform bedient werden. Das macht ihre Integration in die vorhandenen Systeme noch leichter, spart Zeit und Kosten durch geringeren Schulungsaufwand, vereinfachten Personaleinsatz und weniger Fehlern. Für die Steuerung haben Anwender die Wahl: Da ist zum einen der REA JET Universal Controller mit Knöpfen und Tasten zum Drehen und Drücken, zum anderen der  Universal Touch Controller mit einer modernen, kachelbasierten Oberfläche auf einem Display, das wie ein Smartphone durch Berührung bedient wird – selbst mit Handschuhen.

 

Erstmals auf der Tube: Lösungen zum Aufdrucken von Schmierstoffen
Die REA JET-Systeme dienen in der Metallumformung nicht nur der digitalen Kennzeichnung, sondern auch bei der Applikation von Flüssigkeiten. Dafür haben die Kooperationspartner REA Elektronik und LBI oil free (www.lbi-oilfree.de) mit den Systemen REA JET HR Lube und REA JET DOD Lube das Aufdrucken ölfreier Schmierstoffe erfolgreich umgesetzt.

Für die Version REA JET HR Lube sind die ölfreien Schmierstoffe von LBI oil free in Kartuschen gefüllt – für ihre digitale Dosierung zur Vorbereitung von Metallen für Stanz- und Umformanwendungen. Mit der Thermal Inkjet Technologie können hochpräzise Schmierstoffbilder individuell und mit großer Konturenschärfe aufgetragen werden – nebel- und aerosolfrei. Das steigert die Produktions- und Betriebssicherheit, denn der Schmierstoff gelangt nur dorthin, wo er gebraucht wird. Ebenfalls für Schmierstoff-Anwendungen ist der REA JET DOD Großschrift-Tintenstrahldrucker erhältlich. Mit unterschiedlichen Auftragsbreiten und bei Druckgeschwindigkeiten bis zu 600 Metern/Minute appliziert er ölfreie LBI Schmierstoffe ebenfalls nebel- und aerosolfrei.

Besuchen Sie REA JET auf der Tube 2024, der weltweiten Leitmesse für die Rohr- und rohrverarbeitende Industrie, vom 15. bis 19. April 2024 in Düsseldorf: Halle 6, Stand 6C19


Ausstellerdatenblatt