Menu

09/04/2010

simufact engineering gmbh

Simufact Engineering GmbH tritt indischen und chinesischen Schmiedeverbänden bei

Kooperationen unterstützen die internationalen Aktivitäten des Unternehmens mit dem Schwerpunkt der virtuellen Prozessentwicklung im asiatischen Raum

Hamburg, 9. April 2010 – Simufact Engineering GmbH, eines der führenden Unternehmen im Bereich Software und Service in der Umformsimulation, gibt heute seine neue Mitgliedschaft in den indischen und chinesischen Schmiedeverbänden bekannt. Die seit Anfang des Jahres bestehende Zusammenarbeit unterstützt Simufact bei seinen internationalen Aktivitäten in Indien und China. Durch diese Mitgliedschaft hat das Hamburger Unternehmen nun einen direkten Zugang zu grundlegenden Informationen und Trends aus beiden wichtigen Industrieländern und kann zukünftige Kunden besser erreichen. Im Gegenzug bietet Simufact Engineering GmbH den Mitgliedern der Verbände einen vereinfachten und vergünstigten Zugriff auf die Umformsimulationsumgebung Simufact.forming an. Die asiatischen Umformbetriebe steigen mit Simufact.forming in die neuste Simulationstechnologie ein und optimieren damit ihre Entwicklungs- und Produktionsprozesse.

Der indische Schmiedeverband (AIFI), zählt über 140 Mitglieder und repräsentiert damit über 70% der produzierenden indischen Schmiedeindustrie. Seine Mitglieder unterstützt der Verband dabei die Erwartungen ihrer in- und ausländischen Kunden zu erfüllen und fördert die Handelsbeziehungen der eingetragenen Unternehmen. Außerdem bietet der AIFI allen indischen Unernehmen der Umformindustrie Seminare, Workshops und Trainings zum Thema Umformtechnik an.

Wie der indische Schmiedeverband besteht auch der chinesische Verband (CCMI) aus einem Zusammenschluss verschiedener Unternehmen der Bereiche Massiv- und Blechumformung sowie aus Forschungsinstituten, Halbzeuglieferanten und anderen Firmem mit Bezug zur Umformindustrie. Der CCMI unterstützt seine Mitglieder in den Bereichen Handel, Entwicklung und Qualitätsverbesserung und veranstaltet jährliche Konferenzen und Ausstellungen, um so die Kommunikation innerhalb der Branche zu verbessern.

Die Mitgliedschaft Simufacts in beiden Verbänden unterstreicht die immer stärker werdende internationale Ausrichtung des Unternehmens insbesondere in den beiden wichtigen asiatischen Märkten Indien und China.

„Die Mitgliedschaft in diesen beiden Verbänden ist uns von zentraler Bedeutung, denn sie bietet Simufact eine größere Nähe zu Kunden und zukünftigen Kunden in den für uns wichtigen Märkten Indien und China“, sagte Michael Wohlmuth, Geschäftsführer der Simufact GmbH. „So können wir international in allen Regionen am Puls der Zeit sein, erhalten wertvolle Informationen zu neuen Trends und lernen mehr über die Bedürfnisse unserer Kunden der asiatischen Umformindustrie. Die Verbandsmitglieder erhalten einen direkten Zugriff auf Simufact.forming und können somit ihre Prozesse effizienter gestalten. Darüber hinaus werden sich die aus der Kooperation entstandenen neuen Ideen, Richtungen und Methoden in der Weiterentwicklung unserer Simulationsumgebung Simufact.forming niederschlagen. Von dieser Zusammenarbeit können alle Beteiligten nur profitieren.“

Über AIFI (Association of Indian Forging Industry)
Der Verband der indischen Schmiedeindustrie (AIFI) wurde 1965 gegründet und war früher unter dem Namen AIDFASI bekannt. In den letzten vier Jahrzenten war er das wichtigste Sprachrohr der indischen Schmiedeindustrie. Der AIFI ist in der Förderung von Handelsbeziehungen aktiv, unterstützt den Einsatz neuer Technologien und hilft seinen Mitgliedern industrierelevante Informationen zu erlangen und auszutauschen. Zurzeit besteht der AIFI aus rund 140 Mitgliedern, die insgesamt ca. 70-75% der Gesamtproduktion der indischen Schmiedeindustrie ausmachen. Weitere Informationen finden Sie unter www.indianforging.org.

Über CCMI (Confederation of Chinese Metalforming Industry)
Der chinesische Schmiede- bzw. Umformverband "Confederation of Chinese Metalforming Industry" (CCMI) wurde 1986 als in dieser Form einzigartige nationale Organisation für Metallumformung in China gründet. Seine Mitglieder bezieht der Verband aus Unternehmen der Schmiede- und Blechumformindustrie, Forschungs- und Projektplanungsinstituten, Universitäten, Ausrüstungsherstellern, Halbzeuglieferanten und anderen im Umfeld der Metallumformung tätigen Unternehmen und Organisationen. Die Zielsetzung und Funktion des CCMI ist es, die Schmiede- und Blechumformindustrie zu fördern, seine Mitglieder zu unterstützen und den gemeinsamen Interessen der Branche zu dienen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.chinaforge.org.cn/english/index.html.

Über Simufact Engineering GmbH
Die Simufact Engineering GmbH aus Hamburg unterstützt als Lösungsanbieter in der Produktionstechnik ihre Kunden in der Optimierung und Auslegung von Fertigungsprozessen mit Hilfe der Prozesssimulation, aber auch in der Formoptimierung von Umformteilen durch Strukturanalyse. Auf der Grundlage von marktführenden Standardtechnologien entwickelt und vertreibt die Simufact Engineering GmbH mit Simufact.forming weltweit eine Branchenlösung für die Umformtechnik. Darüber hinaus ist das Hamburger Unternehmen als Dienstleistungspartner darauf spezialisiert, für Fertigungsprobleme seiner Kunden individuelle Lösungsansätze auf der Grundlage moderner CAE-Werkzeuge zu erarbeiten. Schulung und technische Unterstützung in der Softwareanwendung runden das Leistungsspektrum ab. Die Kunden der Simufact Engineering GmbH kommen aus allen Bereichen der Umformtechnik: Schmieden, Kaltmassivumformung, Walzen, Blechumformung sowie mechanisches Fügen. Weitere Informationen über die Simufact Engineering GmbH finden Sie unter www.simufact.de.

Simufact is trademark or registered trademark of Simufact GmbH. MSC.Software, MSC.Dytran and MSC.Marc are trademarks or registered trademarks of MSC.Software Corporation in the USA and/or other countries. All other trademarks belong to their respective owners.