06/03/2012

FROMA S.r.l.

1341 - Modell PM20/NC

In den letzten Jahren ist die Frage nach dreidimensionalen geschweißten Gittermatten für Zäune, Abmessungen höchstens mm 2000 x 2000mm, gesteigert. Die von solcher Verwendung gefragten Steifheit der Struktur, wird von einigen trapezförmigen Biegelinien, die auf den senkrechten Drahtstäben ausgeführt werden, befriedigt. Das bisher benutzte Produktionslauf folgt den folgenden zwei verschiedenen Phasen, durch die folgenden Maschinen: Schweissmaschine zum Herstellen der Flachgittermatte; Biegepresse zum Ausführen der dreidimensionalen Biegungen der “V”-geformten Drahtstäbe; Vorrichtungen zum automatischen Transfer der Gittermatten von der Schweißmaschine zur Biegepresse. Um Arbeitszyklus zu vereinfachen und rationalisieren, hat FROMA die neue, originelle und innovative Schweißmaschine, laut Modell PM20-NC-D. 1341, gebaut. Sie ist mit einem hydraulischen Mehrfachbiegesystem der Querdrahtstäbe versehen, das durch eine Einzeloperation und durch eine Einzelmaschine die fertig gemachte drei-dimensionale Gittermatte herzustellen erlaubt. Tatsächlich, werden die 2-3 oder 4 trapezförmigen Hochbiegungen auf den Querdrahtstäben bevor Schweißstation ausgeführt und so muß nicht dann, die hergestellte Gittermatte, schon fertig durch eine Einzeloperation, zu einer großen Presse-Biegemaschine verlegen werden, um die Biegungen der Rippen auszuführen. Die Anlagekosten nur für die Schweißmaschine PM20-NC-D.1341 ist sicher ökonomischer als die traditionelle Linie, die dagegen aus 2 Maschinen besteht. Die Maschine PM20-NC-D.1341 besetzt nur 50% der von einer traditionellen Linie angefragten Fläche. Die Arbeitsweise einer Einzelmaschine bringt sicher niedrigere Führungskosten im Vergleich mit einer Linie, aus Schweißautomat + Presse bestehend, bezüglich zur Arbeitskraft und Energiekosten.