01/03/2012

Stauffenberg GmbH & Co. KG, Walter

Hochwertiger Oberflächenschutz für STAUFF-Hochdruckkugelhähne

Hochwertiger Oberflächenschutz für Stahlteile gehört bei Walter Stauffenberg zum Lieferstandard. Das gilt auch für den Produktbereich Hochdruckkugelhähne. Die Ventile sind mit einer hochwertigen Zink-/Eisenbeschichtung versehen. Das wertet zum einen die Optik auf und schützt zum anderen verstärkt vor Korrosion. Die kathodische Fernschutzwirkung des Zinks verbessert nachweislich den Korrosionsschutz. Die Korrosionsbeständigkeit wurde in Salzsprühnebeltests nach DIN EN ISO 9227 getestet. Das Ergebnis: rund 96 Stunden Beständigkeit gegen Weißrost und rund 300 Stunden gegen Rotrost wurden nachgewiesen. Phosphatierungen und Gelb-Chromatierungen liegen deutlich unter diesen Werten. Im Gegensatz zu gelb chromatierten Zinkoberflächen, deren Korrosionsschutz mit steigender Wärmebelastung ab +80… + 90°C abnimmt, verbessert sich bei der Zink-/Eisenbeschichtung der Korrosionsschutz bei Temperaturen von ca. +100°C. Die galvanisch aufgebrachte Zink-/Eisenbeschichtung ist Chrom(VI)-frei und entspricht sowohl der RoHS-Verordnung als auch der EU-Altautodirektive 2005/53/EG. Ein weiteres Plus: Die Kugel als Absperrkörper innerhalb der Armatur ist mit einer Hartchromatierung versehen, die die Reibung und die Abnutzung des Kugelsitzes erheblich vermindert. Die Hochdruckkugelhähne sind für Drücke bis 800 bar lieferbar.